Die Vorteile und Nachteile eines Autopfandkredits

Startseite » Autopfandhaus » Die Vorteile und Nachteile eines Autopfandkredits

Befinden Sie sich in einem finanziellen Engpass und spielen mit dem Gedanken Ihr Auto in einem Pfandleihhaus zu beleihen? Dann sollten Sie sich vorher unbedingt mit den Vor- und Nachteilen einer Autopfandleihe vertraut machen, die wir im Folgenden für Sie zusammengestellt haben.

Welche Vorteile hat ein Autopfandkredit gegenüber einem Brankkredit?

Immer mehr Leute leihen sich kein Geld von der Bank, wenn sie einen Kredit brauchen. Sie nutzen die Möglichkeit des Autopfands. Denn Autopfandhäuser sind Banken in einigen Punkten klar voraus. Da für ein Bankkredit ein positiver SCHUFA-Eintrag und Angaben über das Einkommen benötigt werden, ist es für viele nicht möglich, einen Kredit von einer Bank zu erhalten. Häufig sind es aber auch die individuellen Wünsche, wie beispielsweise eine besonders kurze Kreditlaufzeit, die zur Not verlängert werden kann, oder eine sehr schnelle Auszahlung, die die Leute dazu bewegen, einen Pfandkredit bei einem Autopfandhaus zu beantragen.

Ein weiterer Vorteil eines Pfandleihhauses gegenüber einer Bank ist der überschaubare bürokratische Aufwand. In aller Regel wird lediglich ein Pfandvertrag unterzeichnet und – falls gewünscht – ein Übergabeprotokoll angefertigt.

Was sind die Nachteile eines Autopfandkredites?

Wie fast alles hat auch der Autopfand nicht nur Vor- sondern auch seine Nachteile. Der wohl größte Kritikpunkt beim Beleihen des Autos liegt darin, dass das Auto während der Vertragslaufzeit nicht mehr weitergefahren werden darf. Für Leute, die auf Ihr Auto angewiesen sind, um zum Beispiel auf die Arbeit zu kommen, ist dies ein klares Ausschlusskriterium. Demnach kommt ein Autopfandhaus nur für diejenigen in Frage, die eine bestimmte Zeit auf ihr Auto verzichten können oder ein alternatives Fahrzeug besitzen.

Ein weiterer Nachteil beim Autopfand liegt in den vergleichsweisen hohen Kosten. Zwar fallen bei einem Autopfandkredit relativ niedrige Zinsen an, dafür gibt es aber eine monatliche Pfandgebühr. Über mehrere Monate hinweg kann so schnell eine beachtliche Summe zusammenkommen.

Auch die Vertragslaufzeit, welche im vorherigen Abschnitt als Vorteil genannt wurde, kann für viele von Nachteil sein. Da die Laufzeit häufig nicht länger als drei Monate beträgt, sollte man schon vorher abschätzen können, ob man den Pfandkredit nach dieser Zeit zurückzahlen kann. Andernfalls würden mit einer Verlängerung des Pfandvertrages weitere Kosten auf einen zukommen.